Tell us your Story2019-03-20T19:55:24+02:00

Tell us your story

Menschen und ihre ganz persönlichen Geschichten

Was ist „Tell us your story“

Mit „Tell us your story“ möchte ich Geschichten erzählen, die jedem passieren können. Dieses Projekt ist eine wahre Herzensangelegenheit. Seit meinem 14 Lebensjahr beschäftige ich mich mit der Psyche des Menschen und insbesondere mit psychischen Krankheiten, die jeden von uns treffen können – Depression, Suizidgedanken oder Schizophrenie. All diese Themen möchte ich ein Gesicht und eine Geschichte geben. Wenn ihr ein Teil davon sein wollt, würde ich mich sehr über eure Nachricht freuen.

Anne Rothbauer Tell us your Story Depression und Selbstzweifel

Depression und Selbstzweifel

Vermutlich kommt jeder Mensch an einen Punkt in seinem Leben, an dem er nicht mehr weiter weiß. Auch ich kann aus eigener Erfahrung sprechen. Sei es die Trennung von einem Partner, der Verlust eines geliebten Menschen, die Künding des Jobs oder andere einschneidende Erlebnisse; Jeder wird das Gefühl der Leere kennen, welches sich einfach nicht ignorieren lässt. Hilflosigkeit und Einsamkeit spielen dabei für mich immer eine große Rolle. Die verdrehte Wahrnehmung, dass keiner für einen da ist, oder wenn das eigene Leid nicht wahrgenommen wird, können einen dabei noch viel tiefer in das Loch aus Traurigkeit ziehen. Daraus kann der Einstieg in eine Depression oder Schlimmeres entstehen, wenn man es nicht aus eigener Kraft oder mit Hilfe anderer Bezugspersonen wieder in das Leben schafft. Bei mir hat es eine ganze Weile gedauert, wieder in die Spur zu kommen, aber mit Hilfe von Freunden und der Fotografie konnte ich mich voll verwirklichen und schlimme Zeiten so gut es geht hinter mir lassen.

Teaser Projekt psychische Krankheiten

Suizidgedanken

Suizid Gedanken sind wohl die psychische Belastung über die am wenigsten geredet wird. Aus diesem Grund starte ich auch das Projekt mit eben dieser Belastung. Suizid Gedanken sind bei jenen die davon betroffen sind allgegenwärtig. Vielleicht schaffen es manche für einige Zeit diese Gedanken zu unterdrücken dennoch sind sie immer da. Man kann versuchen sie zu verbergen und so tun als wäre da nichts doch das macht meistens alles nur schlimmer und führt dazu,  dass man sich früher oder später in diesen Gedanken verliert. Wenn man sich jedoch eingesteht, dass man allein mit diesem Problem nicht zurecht kommen wird, ist es wichtig sich an Menschen zu halten die einem viel bedeuten, nach bestem Gewissen und im Angesicht der Möglichkeiten den betroffenen dazu zu motivieren professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Du suchst deine Bilder?

Hier kannst du deine Galerie/n mit Hilfe des Zugangscodes abrufen!



Du möchtest Kontakt zu mir aufnehmen?

Gerne lese ich dein Anliegen und versuche dir so schnell es geht zu antworten.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.